Sonntag, 24. Juli 2011

1. Flugtag

 Sternflug nach Eisenhüttenstadt am 24.07.2011


Das Wetter passt und wir starten unseren Wandersegelflug, wie geplant, auf der Nordostroute.
Unsere beiden Doppelsitzer, eine ASK 21 aus Oschatz und ein Puchacz aus Kamenz haben sich, wie geplant, nach einem Sternflug von den Heimatflugplätzen am späten Nachmittag in Eisenhüttenstadt getroffen. 
Morgen soll es nun im Team weiter gen Osten gehen.





Das Satellitenbild von heute 05.45 UTC zeigt den kleinräumigen Korridor der uns den Flug nach Nordost ermöglichte. 







Die Besatzung aus Kamenz hatte Glück und kam bei 6/8 Bewölkung am Platz gerade noch vor einer Schauerstaffel weg. Auch die Oschatzer Besatzung hatte bei Spremberg mit knapp 300m über Grund eine kleine Durststrecke zu überwinden.

 Bei einer anfänglichen Basis-höhe von anfangs 1100 m NN und später gut 1500m NN und bei insgesamt 5/8 Bedeckung ging es mit deutlicher Rückenwindunterstützung trotzdem gut voran. 

 

Die heutigen Besatzungen waren:

ASK 21  -  Torsten Kislat (Kisi) und Fabian Funke (Fabi)
Puchacz - Lutz Kern (Lutz)  und Henry Albrecht (Henry)









Ergebnis: 315 Segelflugstreckenkilometer und und über 7 Stunden Segelfugzeit!

Jetzt haben wir die „Poolposition“ zum Einflug nach Polen erreicht und die heutige Bodencrew – Bernd Gerhardt, Steffen Hofmann und Karl-Heinz Dannhauer (Toni) - haben während der 4 stündigen Fahrt bereits die F-Schleppstarts für morgen per Handy organisiert.




                      (Quelle:http://maps.google.de/maps).








Hoffentlich hält das Wetter !







… sind dann mal weg …  !








Kommentare:

  1. Schön das beide Flugzeugbesatzungen das erste Etappenziel erreicht haben.

    Möge die Thermik weiterhin mit Euch sein ;o)

    Gruß

    Mathias W.

    AntwortenLöschen
  2. Flieg Fabi Flieg... Flieger Fabian Funke... Alliteration 1. Klasse!!

    AntwortenLöschen